Internet als Informations- und Wissensquelle

Das Internet gilt als das umfangreichste, zugänglichste und schnellste Informationsmedium. Die Zahl der Nutzer von populären Internetdiensten wie YouTube nimmt ständig zu. Für den modernen Menschen reicht es nicht aus, einfach einen Heimcomputer, ein Mobiltelefon oder einen Fernseher zu benutzen. Damit man nicht das Gefühl hat, von der Außenwelt abgeschnitten zu sein, ist es außerdem wichtig, dass all diese Geräte mit dem Internet verbunden sind und die Internetverbindung schnell und stabil funktioniert.

Die Entwicklung des Internets verändert das Leben der Menschen stark und eröffnet enorme Möglichkeiten in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. Mit einer populären Suchmaschine wie Google kann man im Internet Informationen jeglicher Art und zu jedem Thema finden. Internetnutzer erfahren oft nicht, über welche Router und auf welchen Wegen die Informationen von der Quelle über das Internet zu ihren Computern gelangen. Mit Hilfe von Netzwerk-Routing-Protokollen berechnen Router optimale Routen, damit die Anwender Informationen ohne Verzögerung oder Unterbrechung erhalten. Auf diese Weise gleicht das Internet einem riesigen intelligenten neuronalen Netzwerk, in dem die Intelligenz nicht in einzelnen Zentren angesiedelt, sondern weltweit verteilt ist.

Das Internet arbeitet mit riesigen Informationsströmen, die übertragen, verarbeitet und gespeichert werden müssen. Computer, beginnend mit kleinen Gadgets wie Smartwatch oder Smartglass bis hin zu superstarken Quantencomputern, bewältigen all diese Aufgaben. Unabhängig von der Größe und Architektur, dem Formfaktor und Zweck haben alle internetfähigen Geräte eines gemeinsam: die Informationstechnologie.

Das globale Netzwerk ist öffentlich zugänglich und bietet viele Möglichkeiten. Aber genau hier lauern auch die Sicherheitsrisiken. Zu den häufigsten Bedrohungen, die mit dem Internet in Verbindung gebracht werden, gehören Computerviren und andere Schadprogramme (Malware) sowie Cyberkriminalität, Hackerangriffe und andere bösartige Aktivitäten, die die Möglichkeiten des Internets und der IT missbrauchen, um Informationssysteme zu gefährden. Die Herausforderung für Netzwerkadministratoren und Anbieter von Sicherheitssoftware besteht darin, Internetnutzer bestmöglich vor solchen Gefahren zu schützen und den Internetzugang nicht nur komfortabel, sondern auch sicher zu machen.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.